top of page

"J-Content" Übersetzen: Ein neuer Trend des Japanisch-Deutschen Texttransfers

In der letzten Zeit treten jüngere Übersetzerinnen aus dem Japanischen mit Arbeiten hervor, die das weite Feld der Unterhaltungsliteratur erschließen.

Es ist eine junge Generation mit Light-Texten aus dem japanischen Buchmarkt, hiermit als "J-Content" charakterisiert.

Zu ihnen zählt Ekaterina Mikulich, die ihn Leipzig und Bonn studiert hat.

Von ihr erschien jüngst "Das Restaurant der verlorenen Rezepte" (2023; im japanischen Original 2013 veröffentlicht) vom Kyotoer Zahnarzt Hisashi Kashiwai.




コメント


bottom of page